Benötige ich eine englische Übersetzung für meine Homepage?



Die Frage, ob Sie eine Website-Übersetzung benötigen, oder nicht, ist nicht ganz einfach zu beantworten, kommt es doch ganz auf Ihre Homepage und vor allem die Menschen an, die sie mit ihrer Homepage erreichen wollen. Wenn das Produkt, das Sie verkaufen, wahrscheinlich nur die deutschsprachige Kundschaft anspricht, oder Sie sich aus einem anderen Grund speziell auf den deutschsprachigen Raum konzentrieren, ist eine solche Übersetzung sicherlich nicht nötig.

Auf der anderen Seite ist kaum eine Homepage im Internet derart stark auf ein Land fixiert. Im Gegenteil: Die Überwindung der räumlichen Entfernung hat zu einer viel stärkeren Vernetzung über Landes- und Sprachgrenzen hinweg geführt. Das funktioniert jedoch nur, wenn eine Basis für eine gemeinsame Kommunikation geschaffen werden kann.

Nicht umsonst wird ein Großteil der Kommunikation im Internet in der englischen Sprache abgewickelt, gibt es doch keine andere Sprache, die von so vielen Menschen verstanden wird. Wer von diesem internationalen Zusammenschluss profitieren will, muss sich also zwangsläufig auch auf englisch verständlich machen können, um an diesem internationalen Austausch teilnehmen zu können.

Und das ist nicht nur für kommerzielle Webseiten nötig, die ihre Waren auch ins Ausland versenden wollen. Auch im privaten Bereich kann sich eine mehrsprachige Homepage lohnen. Schließlich stellt man sich auf seiner Homepage auch vor, um neue Menschen kennen zu lernen – und die Anzahl neuer möglicher Bekanntschaften steigt mit einer englischsprachigen Version der eigenen Homepage aus den oben genannten Gründen sprunghaft an. Selbst wenn Ihre Englischkenntnisse nicht perfekt sind: Übung macht den Meister!

Zumal die Englischkenntnisse vieler Menschen im Internet auch nicht die Besten sind. Und wenn doch, haben Sie die einmalige Chance, ganz nebenbei noch Ihr Englisch aufzupolieren!

Doch das Problem bei der ganzen Geschichte ist, erst einmal mit den verschiedenen Leuten in Kontakt zu treten: Auch hierbei ist ein sorgfältig gestalteter Internetauftritt, der auch sprachlich überzeugt sehr wichtig, denn sonst schaffen Sie Barrieren, die eigentlich nicht nötig wären.

Daher kann es durchaus empfehlenswert sein, sich bei der Englisch-Übersetzung der eigenen Homepage professionelle Hilfe zu holen – auch, weil das natürlich den enormen Arbeitsaufwand, der damit verbunden ist, verkleinert. Gerade im Internet gibt es eine Vielzahl von Anbietern für Übersetzungen, welche auch vielfach günstiger sind, als die „niedergelassenen“ Übersetzungsbüros, so dass sich die geringe finanzielle Investition schnell auszahlt.